terça-feira, 4 de junho de 2013

Mangold

Mangold - Beta vulgaris - Mittelmeer

                        
Mangold ist ein Gemüse aus der Art Beta vulgaris. Die Mangold-Pflanzestammt aus dem im Mittelmeerraum.
Es wird angenommen, dass sie sowohl als Lebensmittel als auch als Medizin schon in vorgeschichtlichen Zeiten verwendet wurde.Auch wird vermutet, dass dieses Gemüse im antiken Griechenland sehr geschätzt wurde, wie von Philosophen wie Aristoteles (384 v. Chr. - 322 v. Chr.) erwähnt.
Schon im achten Jahrhundert war in China die Zubereitung von Mangold als Gemüse üblich. Dann verbreitete sich die Pflanze über das ganze restliche Asien.
Auch heute ist es ein wichtiger Bestandteil der Küche in verschiedenen fernöstlichen Ländern.In Europa war es im Mittlealter, als Mangold bekannt wurde - vor allem in Frankreich.

Und weil Mangold in gemäßigten Zonen angebaut wird, ist sie weltweit verbreitet. Es gibt davon mehrere Sorten, einschließlich des frischen Mangold mit emporschiessenden dunkelgrünen Blättern, weißem Stiel und einemdem Spinat ähnelndem Geschmack.  Mangoldblätter wachsen an großen weißen und grünen Stengeln.
Japanischer Mangold haben Blätter die gelblich im Innern an der Basis sind und zu den Rändern gegenüber hellgrün werden.In Portugal wird Mangold  für den Verbrauch von Oktober bis Juni geerntet.
 
 
Nährwertangaben

 
Mangold, wie alle anderen Gemüse, ist enthält nur wenig Kalorien aber hat einen hohen Wasseranteil. Bemerkenswert ist auch der Gehalt an Vitamin C, Kalzium, Phosphor, Kalium und Ballaststoffe.
Nährstoffzusammensetzung Tabelle (bei 100g essbarem Anteil)
 

g = Grammmg = Milligramm = Genießbare Portion in Bezug auf das Gewicht des Lebensmittels, das nach allen Abgängen verbraucht wird.
Quelle: Lima D, Colugnati F, et al.

Brazilian Tabelle Food Composition.
New York: Zentrum für Studien und Forschung in Essen, State University of Campinas. Jahr 2006.
Vor-und Nachteile
 
Wegen seines Nährwertes ist Mangold als Gemüse von gesundheitlichem Interesse.
Der erhebliche Anteil an Pflanzenfasern und Wasser trägt dazu bei, die normale Funktion des Darms und Regulierung des Plasma-Cholesterinspiegels zu erhalten, die zur Verbesserung der Darmfunktion und bzw. Herz-Kreislauf führen.Kalium spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Blutdrucks in der Bilanz von Körperflüssigkeiten und Muskelkontraktion.
In Fällen von Niereninsuffizienz sollte allerdings die tägliche Aufnahme von Kalium begrenzt werden.
 
Mangold bietet nennenswerte Mengen an Vitamin C, ein Antioxidanz, das das Immunsystem stärkt, indem es den Körper gegen Infektionen schützt und die Produktion von Kollagen fördert, ein Protein, das Teile der verschiedenen Körper-Strukturen wie Haut, Bindegewebe, Knorpel und Sehnen bildet

Calcium und Phosphor sind an der Bildung und Erhaltung von gesunden Knochen und Zähnen beteiligt. Bei Kindern und Jugendlichen sind sie wichtig, um Wachstum und Entwicklung zu gewährleisten und ebenfalls im Erwachsenenalter, da sie für die Erhaltung der Knochenmasse und Zähne sorgen und deren
Verluste verhindern.Phosphor trägt auch zur reibungslosen Funktion des Immunsystems bei und untertützt die Regeneration von Körper-Gewebe.
Was beim Kauf und weiterer Zubereitung von Mangold zu beachten ist!
 
Kaufen Sie frischen Mangold mit Blättern wie poliert, hell, üppig und mit einer festen Konsistenz.
 
Nehmen Sie Abstand von Mangold, deren Stengel Maulwurfbisse zeigen oder schwarze Flecken und/oder vergilbte Blätter mit dunklen Flecken, da dies alles Anzeichen von minderer Qualität sind.In kühler Umgebung hält sich Mangold roh oder gekocht 3 bis 4 Tage.Wenn Sie Mangold einfrieren wollen, tauchen Sie die Blätter kurz in kochendes Wasser und dann legen Sie sie in einen Behälter mit kaltem Wasser, um den Garvorgang zu unterbrechen (blanchieren). Anschließend frieren sie das Gemüse im Gefrierschrank in einem luftdichten Behälter ein.
 

Sem comentários:

Enviar um comentário

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...